Demokratie in der Schule

Daum hoch – Daumen runter. Das Demokratieverständnis und die Erziehung zur Demokratie ist gerade heutzutage wichtig wie schon lange nicht mehr. Unser Land braucht Menschen, die fähig und gewillt sind, gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen und sich zu engagieren und die dadurch das Wesen der Demokratie bewahren. Die Erziehung zur Demokratie sollte bereits in der Schule, im Idealfall in der Grundschule, beginnen. Dabei verfolgt sie zwei Ziele: Zum einen die Wissensvermittlung über Strukturen einer demokratisch aufgebauten Gesellschaft, zum anderen die Entwicklung einer demokratischen Grundeinstellung und daraus folgend die Bereitschaft, Verantwortung für die Gemeinschaft zu übernehmen. Hier finden Sie kostenlose Arbeitsblätter und Tipps für Unterrichtsmaterial (für Grundschule und SEK):


BAUSTEINE Grundschule: Demokratie

  • Demokratische Wahlen
  • Gewaltenteilung und Grundgesetz
  • Bundestag, Bundeskanzler und Bundespräsidenten
  • Kinderrechte im Alltag
  • Klassensprecherwahl, Klassenrat und Schülerparlament


Politik für die SEK II: Demokratie und Digitalisierung

  • Demokratie und Digitalisierung im Alltag
  • Der Begriff „Demokratie“
  • Digitalisierung und die Analyse der individuellen Nutzung
  • Demokratie trifft Digitalisierung und der Einfluss von Social Media
  • Die Gefahren von Cyber-Attacken
  • Inklusive Klausurvorschlag

SEK II: Demokratie versus Populismus? Die AfD im Superwahljahr 2017

  • Thematische Einführung und Lernziele
  • Vorwissen bewusst machen und erweitern
  • Aufgaben zu den FAZ-Artikeln: Geistig-moralische Wende, Ein Etikett für die AfD, Die ängstliche Mitte, Weidel wird neben Gauland Spitzenkandidatin der AfD
  • Die AfD und ihre Rolle in der Demokratie