Menschenrechte

Menschenrechte werden in dem Folgendem Material in einer historischen Perspektive dargestellt und aufbereitet.


Geschichte Sekundarstufe II

Menschenrechte in historischer Perspektive

Aufbau und inhaltliche Zielsetzung der Unterrichtsreihe
Seit 1949 sind in Deutschland die Menschenrechte als Grundrechte in Artikel 1–19 des Grundgesetzes fest verankert. Eng verknüpft und kaum zu trennen sind diese Rechte mit der Entstehung und Entwicklung der Demokratie – ist die Volkssouveränität doch eine maßgebliche Voraussetzung für die Garantie von individuellen Freiheiten und Rechten. Als die Vereinten Nationen 1948 die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte verabschiedeten, wollte man den Schutz der Menschenrechte global festschreiben. Dennoch reichen diese und andere Maßnahmen, wie der UN-Menschenrechtsrat oder der Internationale Gerichtshof in Den Haag, nicht aus – die Menschenrechtsverletzungen scheinen laut dem Report von Amnesty International global eher wieder zuzunehmen.

Die aktuellen Konflikte, besonders in Nahost, zwingen immer mehr Menschen dazu, ihre Heimat zu verlassen und nach Europa zu flüchten. Als Einstieg bieten sich daher zwei Karikaturen eines nach Deutschland Geflüchteten an, um die Schülerinnen und Schüler für die Thematik und die Bedeutung der Menschenrechte zu sensibilisieren.

Im zweiten Teil der Unterrichtseinheit werden die wichtigsten historischen Etappen erörtert, angefangen bei der attischen Demokratie in der Antike über den Absolutismus in der Frühen Neuzeit bis hin zur Französischen Revolution und der „Erklärung der Menschen- und Bürgerrechte“ im Jahr 1789. Dazu beschreiben und interpretieren die Lernenden Bilder und Karikaturen und analysieren Sach- sowie Quelltexte von wichtigen Vertretern der Epochen – wie etwa Aristoteles, Hobbes und Kant.

Anschließend widmen sich die Schülerinnen und Schüler der Frage, was aus dieser Erklärung der Menschen- und Bürgerrechte in der Folgezeit geworden ist bzw. ob man von einer Erfolgsgeschichte sprechen kann – auch im Hinblick auf die Rechte der Frauen.

Auf der CD sind außerdem zwei Videoclips sowie ergänzende und vertiefende Arbeitsanregungen zu den Videos zu finden.

Diese Ausgabe beinhaltet:

✔ Einstiegsmodul: Fluchtursache Menschenrechte
✔ Grundkurs: Die Geschichte der Menschenrechte
✔ Vertiefungsmodul: Die Rechte der Frauen in der Bundesrepublik Deutschland
✔ Vertiefungsprojekt: Menschen- und Bürgerrechte – eine Erfolgsgeschichte?
✔ Folien + Klausurvorschlag

Zum Download:

Inhaltsangabe
Menschenrechte in historischer Perspektive

Das gesamte Unterrichtsmaterial
Menschenrechte in historischer Perspektive


Beim Bergmoser + Höller Verlag finden Sie unter buhv.de ein breit gefächertes Angebot an Unterrichtsmaterial, Arbeitsblättern und Kopiervorlagen.

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner